KOMPETENZ_ZAHNFLEISCHENTZÜNDUNG

SERVICE-LEISTUNGEN

KOMPETENZ

BEHANDLUNGSPLAN

TEAM

TECHNIK

03641.441598

NOTDIENST-KONTAKT

 

Zahnfleischentzündungen

Parodontologie – Zahnfleischentzündung

Behandlungsmöglichkeiten - Ursachen - Behandlung - Kosten

Vorgehen bei der Behandlung von Zahnfleischentzündung

Unsere erfahrenen Zahnärzte und Fachschwestern in Jena achten bei den regelmäßigen Kontrolluntersuchungen auf Anzeichen der Parodontitis. Sie messen mit speziellen Sonden den Entzündungsgrad des Zahnfleisches.

Diese Untersuchungsleistung wird regulär alle zwei Jahre von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt und kann somit von den Zahnärzten turnusmäßig durchgeführt werden.

In der Zahnarztpraxis Buchheim wird diese Untersuchung alle sechs Monate kostenfrei durchgeführt.

Verschaffen Sie sich einen ersten Überblick zum Thema Zahnfleischentzündungen. Film PA. Chirurgie (1.42min)

Film 1 ansehen

© synMedico

PROBLEMATIK

Gesundes Zahnfleisch erhalten

 

UNSERE LÖSUNG

Vorbeugen durch prof. Zahnreinigung 1-2 mal jährlich

Kosten 35–120€

Dauer ca. 1 Stunde

© synMedico

© synMedico

IHR NUTZEN

speziell ausgebildetes, erfahrenes Personal

moderne Technik

sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis

PROBLEMATIK

Paradonditis

Zahnfleisch- und Knochenrückgang von 3–5mm

 

UNSERE LÖSUNG

"3 Monate Zahnfleischkur"

Kosten 180–220€

Dauer ca. 3-4 Monate

Auf der Grundlage der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse (siehe Marburger PA-Schema) erzielen wir im Verlauf einer dreimonatigen Behandlung eine deutliche Reduzierung der Beläge auf den Zahnhälsen.

 

Bei Entzündungen im Mund spielt die körpereigene Abwehr eine wichtige Rolle. Wissenschaftliche Studien belegen, dass spezielle Inhaltsstoffe (Vitamin C, D; Folsäure; Kalzium; Magnesium; Omega 3-Fettsäuren) unserer Nahrung die Mundgesundheit unterstützen. Nährstoffdefizite zeigen sich besonders rasch durch Veränderungen an der Mundschleimhaut, häufig in Verbindung mit einer erhöhten Entzündungsneigung. Aus diesem Grund ergänzen wir in der Zahnarztpraxis Buchheim in Jena ihre Therapie durch eine spezielle Ernährungsberatung.

© synMedico

IHR NUTZEN

optimalste Therapieform; wissenschaftlich belegt

sichere und stabile Langzeitergebnisse

Durchführung von zertifizierten Profis

PROBLEMATIK

Paradonditis

Zahnfleisch- und Knochenrückgang von mehr als 5mm

 

UNSERE LÖSUNG

Kosten 200–1500€

Dauer ca. 6 Monate

Im Verlauf einer dreimonatigen Vorbehandlung werden zunächst die Beläge auf den Zahnhälsen massiv reduziert. Bereits in dieser ersten Phase der Therapie setzen wir unterstützend unsere spezielle Ernährungsberatung ein. Im weiteren Vorgehen wird zur optimalen Reinigung der tiefliegenden Flächen das Zahnfleisch betäubt, die Zahntasche geöffnet und das chronisch entzündete Gewebe entfernt. Der deutliche Zahnfleisch- und Knochenrückgang wird durch das operative Einbringen von Aufbaumaterialien behandelt.

© synMedico

II. Schritt

Beläge werden von der Wurzeloberfläche und aus der Knochentasche entfernt.

© synMedico

I. Schritt

Das Zahnfleisch wird von der Oberfläche gelöst.

© synMedico

IV. Schritt

Die Wunde wird vernäht und die Fäden nach 10 Tagen entfernt.

© synMedico

III. Schritt

Knochenersatzmaterial wird zur Regeneration eingebracht.

IHR NUTZEN

kurze Behandlungszeiten + modernste Technik

hohe Sicherheits- und Erfolgsquote

Durchführung von zertifizierten Profis

PRAXIS DR. BUCHHEIM-HAHN

 

MEHR INFORMATIONEN

 

SERVICE-LEISTUNGEN

 

KOMPETENZ

 

BEHANDLUNGSPLAN

 

TEAM

 

TECHNIK

 

BLOG

NEWSLETTER-ANMELDUNG

 

Submitting Form...

The server encountered an error.

Anfrage versendet. Vielen Dank.